Lebenslauf

Lebenslauf

(English translation on en.hoog.at)

9.3.1971          geboren in Linz

1977 – 1985    Volksschule und Hauptschule St. Martin/Traun

1985 – 1990    Höhere landwirtschaftliche Bundeslehranstalt St. Florian/Linz
Praktika in verschiedenen landwirtsch. Betrieben in OÖ, Tirol & Vorarlberg
Führerschein A,B,C,E,F,G

seit 1988 Erzählungen, Drehbücher, Drucke, Skulpturen

Gründung des nichtkommerziellen „Cafe Hoog“ als Herberge und Ort für Meditation, Arbeiten, Gedankenaustausch und vieles mehr.

1990 – 1991    Zivildienst im Altenpflegeheim Traun

1991 – 1994    Akad. für Ergotherapie an der oberösterr. LNK Wagner-Jauregg Linz
Entscheidende Mitarbeit bei der Einrichtung der Akademie (v.a.Werkstatt und Bibliotheksbestand)
Praktika in:
Reha-Zentrum der PVAng. Bad Hofgastein,
versch. Abt. der LNK Linz,
Institut Hartheim,
Sonder KH für Alkohol- und Medikamentenabhängige Traun,
Klinikum der Uni Göttingen (D),
Justizanstalt Göllerdorf,
Arbeitstherapeutische Werkstätte Mollardgasse in Wien (Mitarbeit an therapeutischem Konzept)

Einführungskurse in NLP, Gestaltungstherapie, Systemische Familientherapie (bei H.Merl) …

Diplomarbeit über das Thema:
„Krankhafte Abhängigkeit als ganzheitliche Störung – Ergotherapeutische Grundprinzipien in der Therapie von Abhängigkeit

1994 – 1995    Tätigkeit als Ergotherapeut auf der Station für Jugendpsychiatrie der LNK Salzburg
Aufbau der Ergotherapie
Mitarbeit bei der Entwicklung eines lösungsorientierten Konzeptes
Einsatz bei der Öffnung der Station und gegen die Hospitalisierung der Patienten
Arbeit mit Suizid, sexuellem Mißbrauch, Abhängigkeit, Psychosen, Wahrnehmungsstörungen …

1995 – 2000    Studium der Psychologie an den Universitäten Salzburg und Innsbruck
neben allen Pflichtveranstaltungen des ersten Studienabschnittes schwerpunktmäßige Beschäftigung mit Ethnomedizin, Entwicklungspsych.,  Gender Studies, Sexualmedizin, Komplementärmedizin, qualitative Untersuchungsmethoden …

1996 – 1998    Tätigkeit als Ergotherapeut an der klinischen Abteilung für Kinder-& Jugendneuropsychiatrie & pädiatrische Psychosomatik der Universitäts-Kinderklinik Innsbruck
Mitarbeit bei der Entwicklung eines systemischen Konzeptes
Erweiterung des handwerklichen Angebotes
Neueinrichtung therapeutischer Gruppen
Einsatz von Video als therapeutische Projektarbeit
Arbeit mit Wahrnehmungsstörungen, sexuellem Mißbrauch, Agression, Phobien …

Fortbildungen in therapeutischem Puppenspiel, Psychodrama, Hypnotherapie, systhemische Gruppenleitung, Sensorische Integration, Affolter-Therapie, therap. Begleitung nach Emmi Pickler, therap. Arbeit mit Speckstein …

1998 – 1999    Tätigkeit als Ergotherapeut an der Abteilung für forensische Psychiatrie des PKH Baumgartner Höhe in Wien
Aufbau der Ergotherapie
Entwicklung eines ergotherapeutischen Konzeptes

1999 – 2008 Ergotherapeut in der Justizanstalt Wien-Mittersteig
Übersiedlung und Neugestaltung der ergotherapeutischen Werkstätte in der Außenstelle Floridsdorf
Weiterentwicklung des ergotherapeutischen Konzeptes in der Außenstelle
Mitarbeit am neuen gemeinsamen therapeutischen Konzept

Analytische, systemische und psychodramatische Fortbildungen im Umgang mit Sexualstraftätern,  Transference Focused Psychotherapy …

Teilnahme an filmspez. Fortbildungen (u.a. mit Barbara Albert)
erster Film „Uiin, nisen-ichi nen shi gatsu, Kato Ichiro“
vermehrte Beschäftigung mit Photographie v.a. Portraits

Erarbeitung einer Präventionskampagne gegen sex.Mißbrauch durch Behandlungsmotivation der potentiellen Täter
Vortragstätigkeit in Wien und Moringen (D)
Initiierung, Organisation und Leitung mehrerer regelmäßiger internationaler Diskussionsrunden
Rezensionen, Anleitungen und andere Artikel für verschiedenen Magazine

2006 – 2007 a.o. Studium an der Akademie für angewandte Kunst
Druckgrafik mit Schwerpunkt Holzschnitt in der Meisterklasse Prof. Schenk
Metall- und Steinbildhauerei (Kl. Erwin Wurm), Photographie (Kl. Prof. Rothemann), …

Seither tätig als freischaffender Künstler
Ausstellungen von Photos und Drucken in Wien, Linz, Salzburg, Hartberg, Strasshof, …
Präsentation des Dokumentarfilms „Mit Geduld & Gottvertrauen“ auf Festivals und in Büchereien.

Gründung der Initiative zur positiven Nutzung der Flaktürme „Friedensturm

seit 2009 Gründung und Aufbau der ersten Präventionsmaßnahme gegen Konsumsucht Selbermacherei
Förderung eines konsumkritischen Umdenkprozesses (wos wüst ?)
Anregung zu produktivem Empoverment (ich mach’s mir lieber selber !)
Aufbau eines Netzwerks der gegenseitige Unterstützung beim Selbermachen (wer will mit mir ?)
Geplant ist eine konsumkritische Suchmaschine und die Gründung des freien Nachbarschaftshilfezentrums manufactur futuristic
(neue interaktive und erweiterte Selbermacherei-Seite)

Ausbau des Cafe Hoog zum ersten und bislang einzigen freeganen Café

Weitere Photographien zu zwischenmenschlichen, lustvollen, ästhetischen philosophischen und politischen Themen.

Kurse in österreichischer Gebärdensprache (ÖGS A2.1), Einrichtung eines Sprachcafés
Praktische Erfahrung in der Hundetherapie
Ausbildung und praktische Erfahrung in Bienenzucht, Fruchtwein-Herstellung, milchsauerer Vergärung …

Aktuelles über alle Projekte auf hoog.at